Logo Bremen Barrierefrei
Startseite Kontakt Kontrast
  1. Start

Arne Frankenstein ist neuer Landesbehindertenbeauftragter

Arne Frankenstein unterschreibt seine Ernennungsurkunde.
Gleichberechtigte Teilhabe von Menschen mit Behinderung umsetzen

Quelle: Bürgerschaftskanzlei

Arne Frankenstein (*1987) ist seit dem 1. Mai im Amt. Der Nachfolger von Dr. Joachim Steinbrück möchte an die erfolgreiche Arbeit seines Vorgängers anknüpfen: "Ich freue mich auf sehr viele persönliche Begegnungen, auf kontroverse Debatten genauso wie auf gemeinschaftliches, solidarisches und zielgerichtetes Wirken für die Rechte und Interessen behinderter Menschen in Bremen und Bremerhaven. Ich will meinen Beitrag dazu leisten, dass unser Bundesland die gleichberechtigte Teilhabe von Menschen mit Behinderung umsetzt."

 

Der neue Landesbehindertenbeauftragte ist Jurist und Experte auf dem Gebiet des Behindertengleichstellungsrechts. Nach seinem Studium in Hamburg und Referendariat in Bremen arbeitete er als freiberuflicher wissenschaftlicher Autor und Gutachter im Völkerrecht, Sozialrecht und Behindertengleichstellungsrecht. Seit dem Sommersemester 2019 ist er Lehrbeauftragter am Fachbereich Sozialwesen der Hochschule Fulda. Er ist von Geburt an behindert, zu seiner selbstbestimmten Lebensführung nutzt er seit Kindertagen einen Rollstuhl und persönliche Assistenz.

 

Arne Frankenstein engagiert sich seit vielen Jahren ehrenamtlich in der Behindertenbewegung: Er ist seit April 2016 Vorsitzender des Vereins SelbstBestimmt Leben e.V. Bremen und Mitglied im Landesteilhabebeirat der Freien Hansestadt Bremen.

 

Erfahren Sie mehr über Arne Frankenstein auf diesen Seiten: