Logo Bremen Erleben!

Offen seit 1971 - 50 Jahre Universität Bremen

Luftaufnahme des Technologieparks.
Vor 50 Jahren ist die Universität Bremen gegründet worden. Anlässlich des Jubiläums finden viele spannende Veranstaltungen und Aktionen statt. Seid dabei und feiert mit!

Quelle: WFB / Studio B

Im Jahre 1971 wurde auf der „grünen Wiese“ in Bremen eine Universität gegründet, die Forschung und Lehre auf einem zentralen Campus vereinen sollte. In dem diesjährigen Jubiläumsjahr möchte die Universität ihren gesellschaftlichen Beitrag für alle Interessierten sichtbar und erlebbar machen. In Zeiten der Pandemie werden alle Aktionen sorgfältig geplant und an die dann geltenden Bestimmungen angepasst.

Schwarz-Weiß Foto von einem Bauschild der Universität Bremen. Darauf stehet: "Die freie Hansestadt Bremen baut hier die Universität Bremen". Davor steht ein Student mit einem Rucksack auf dem Rücken.

Quelle:

Gründungsgeschichte der Universität Bremen

Die Stadt Bremen ist bekannt als weltoffene und tolerante Stadt. Lange Zeit fehlte es ihr aber an einer starken Verbindung in die weite Welt der Wissenschaft. Um dies zu ändern, wurde vor nunmehr 50 Jahren die Universität Bremen gegründet. Das besondere: Mit der Universität wollten die hochmotivierten, zumeist sehr jungen Profesorinnen und Professoren, die bis dahin bestehende Grenze zwischen Forschung, Lehre und verschiedenen Fachgebieten überwinden. Das "Bremer Modell" stieß damals in der Wissenschaft auf große Kritik. Doch die Gründerinnen und Gründer der Universität waren von ihrer Idee überzeugt. So startete am 19. Oktober 1971 das erste Semester mit knapp 460 Studierenden.

Geplante Veranstaltungen und Aktionen zum Jubiläum:

Zu sehen ist der Schriftzug "Warum" vor dem Gebäude der Universität Bremen. Er gehört zu der Ausstellung "WARUM? DARUM!" der Uni Bremen

Quelle:

"WARUM? DARUM." - 50 Orte, in denen ein Stück Universität Bremen steckt

Im März ist die Ausstellung "WARUM? DARUM." zum Selbstentdecken gestartet. Ziel dieser Aktion ist es aufzuzeigen, warum die Universität Bremen eng mit ihrer Heimat verwoben und wichtiger Bestandteil der DNA der Hansestadt ist. Anhand von 50 Orten erfahrt ihr, wo die Universität überall drinsteckt und wie sie Bremen verändert.

Wann? Seit März 2021
Wo? 50 Stationen in Bremen

Ab Oktober fasst eine Ausstellung in der unteren Rathaushalle alle Orte zusammen.

Campus City

Im Herbst möchte die Universität die Stadt mit vielfältigen Themen aus Forschung und Lehre beleben. Campus City ist ab dem 16. Oktober geplant - auf den Tag genau 50 Jahre nach der Gründung. An diesem historischen Datum ist ein feierlicher Senatsempfang im Rathaus geplant. In Zeiten der Pandemie wird rechtzeitig entschieden, wie Campus City umgesetzt werden kann.

Wann? 16. bis 30. Oktober 2021
Wo? An unterschiedlichen Orten in der Bremer City

Start des Ticketvorverkaufs ab dem 08.10.21

Zu sehen ist das Logo von Campus-City der Universität Bremen.

Tickets & Programmübersicht

Quelle: Universität Bremen

Pioniergeist - Damals wie Heute

Das Bremer Universitätsmodell erntete kurz nach der Gründung der Universität sehr viel Kritik, weil es mit einigen Vorstellungen der traditionellen wissenschaftlichen Arbeit brach. Vielen in der Wissenschaft etablierten Kräften, war das "Bremer Modell" zu radikal, aber für viele junge Menschen genau deswegen so attraktiv. Letztlich nahm das "Bremer Modell" 1971 schon viele Entwicklungen vorweg, denn heute gelten forschendes Lernen und interdisziplinäre Zusammenarbeit, zu den Kernbestandteilen moderner universitärer Bildung.

Im Jahr 2021 - 50 Jahre nach dem Start - hat sich in und um die Universität Bremen einiges verändert. Vieles ist größer, moderner und vielfältiger geworden. Mittlerweile lernen, lehren, forschen und arbeiten rund 23.000 Menschen aus mehr als 120 Ländern an der Universität Bremen. Es werden über 100 Studiengänge angeboten, die von der Tiefsee bis ins Weltall fast jeden Lebensbereich abdecken. Nach wie vor ist auch das "Bremer Modell" präsent. Denn im Vergleich zu anderen Hochschulen sind die Hierarchien an der Universität Bremen flach. Man lernt, lehrt und forscht auf Augenhöhe, mit Respekt und Toleranz.

Nicht zuletzt hat sich die Universität Bremen den Pioniergeist der ersten Tage bewahrt. So ist sie etwa Teil des Netzwerks "YUFE - Young Universities for the future of Europe". Als Klima-Universität widmet sie sich zudem schwerpunktmäßig der Klima- und Umweltforschung.

Zu sehen ist ein großes Gebäude mit langen Glasfensterreihen auf jeder Etage. Rechts im Bild steht ein kleineres Gebäude. Außerdem sind 3 Kräne zu erkennen. Im vorderen Teil des Bildes sind Sandhaufen sowie Wohnanhänger zu sehen. Im unteren rechten Teil des Bildes ist der schwarze Schriftzug "Staatsarchiv Bremen" zu lesen.

Weitere Infos rund um das Jubiläum

Quelle: Staatsarchiv Bremen

Das könnte euch auch interessieren

ein Lehrer steht an einer Tafel vor einer Schulklasse

Universitäten und Hochschulen

Quelle: Kzenon - Fotolia

Aufnahme vom Gelände des Universum Bremen mit walförmigen Science Center, würfelförmiger SchauBox und Außengelände

Das Universum® Bremen

Quelle: Universum Bremen

Street Art: überdimensionale schwarz-weiße Männerfigur auf Fassade eines Bunkers

Highlights des Monats

Quelle: privat / jua

social media